*Werbung*

Ein neuartiger Flüssigextrakt mit Curcumin verbessert die Wirkung dieses Wirkstoffes und eröffnet neue Wege in der Naturheilkunde

Was ist neu an diesem Extrakt?

Stoffwechselvorgänge finden im wässrigen Milieu der Zellen statt. Das bedeutet, dass feste Zubereitungen, wie Pulver und Tabletten, laut neuesten, wissenschaftlichen Studien nur einen geringen Wirkungsgrad haben, zumal Curcumin nicht wasserlöslich ist.
Das Besondere am flüssigen Curcumin ist, dass es zum größten Teil über die Mundschleimhäute aufgenommen und so ideal vom Organismus assimiliert wird. Die von jeher bekannten Wirkungsweisen des  Naturstoffes Curcumin können sich so optimal entfalten.

Curcumin kann helfen bei:

Gewichtsreduktion, ADHS (Hyperaktivität), Adipositas (Fettleibigkeit), AIDS, Alzheimer-Erkankung (Demenz), Arthritis, Arthrose, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Blutdruck, Leukämie, Bronchialkarzinom, Brustkrebs (Mammakarzinom), Chemotherapie-Unterstützung, Darm-Gesundhaltung, Diabetes mellitus Typ 1, Diabetes mellitus Typ 2, Gedächtnisstörungen, Gehirn Kopfbereich, Hashimoto Thyreoiditis, Hauterkrankungen (Dermatitis), Hepatitis (alle Typen), Immunsystem geschwächt, Karies, Krebs (Allgemein), Leberentgiftung, Lebererkrankungen, Lympherkrankungen, Milz: Anregung und Entgiftung, Multiple Sklerose (MS), Nierenerkrankungen, Parkinson, Pilzinfektionen (Mykosen), Prostataerkrankungen, Psoriasis, Rheuma, rheumatischen  Beschwerden, Schilddrüsenüberfunktion,  (Hyperthyreose), Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Schlaganfall, Strahlentherapie bei Krebs (Unterstützung), Thrombose, Wassereinlagerungen.

Zum Shop geht´s hier: Curcumin-Shop

Professor Barat Aggarwall über Curcumin und Krebs:

Prinzip und Anwendung Concept A+B:

Weitere Videos gibt es hier.